Corte Giona

Der historische Wohnsitz der Adelsfamilie Giona die in Verona ansässig war, wurde zwischen Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhun-derts gebaut. Was zu Beginn eine Festung war, wurde schließlich zur Sommerresidenz der Familie. Mit diesem Wandel Mitte des 17. Jahrhunderts, wurde auch der italienische Garten angelegt, rund herum geschmückt von Statuen und einem prachtvollen Springbrunnen im Zentrum. Auch das Umliegende ist was für das Auge. Die Epoche der Romantik wiedergespiegelt mit den italienischen und englischen Gärten, die noch heute den dominanten Teil des Parks der Villa Giona bilden, diese sind durch hohe Bäume und einen kleinen See charakterisiert. Die Villa ist von 5ha Rebbergen umgeben, mit kargen Böden und sehr kalkhaltiger Erde, was für eine kleine aber hoch qualitative Ernte führt.